1. Mannschaft - DDR-Liga Staffel A

Hintere Reihe von links: Ralf Lempke, Frank Lehmann, Petrik Sander, Dietmar Drabow, Holger Fandrich, Frank Lindemann, Andreas Wolf, Frank Vogel.
Mittlere Reihe von links: Hartmut Ohlig (Sektionsleiter), Fritz Bohla (Cheftrainer), Jörg Jenter, Andreas Rath, Olaf Besser, Mike Klenge, Karsten Haasler, Maik Pohland, Lothar Lehmann (Betreuer), Manfred Duchrow (Co-Trainer).
Vordere Reihe von links: Jörg Woltmann, Jens Melzig, Holger Hünsche, Reinhard Schwerdtner, Jörg Klimpel, Detlef Irrgang, Andreas Kretzer.

Aufstiegsmannschaft zur DDR-Oberliga

Aufgenommen am 14.05.1988 nach dem vorletzten Heimspiel gegen die BSG Motor Schönebeck (2:0) im Stadion der Freundschaft. Bereits am 32. Spieltag stand Energie als Aufsteiger in die DDR-Oberliga fest.

Hintere Reihe von links: Hartmut Ohlig (Sektionsleiter), Fritz Bohla (Cheftrainer), Detlef Irrgang, Steffen Rietschel, Petrik Sander, Frank Vogel, Jörg Woltmann, Maik Pohland, Frank Lehmann, Jörg Jenter, Manfred Duchrow (Co-Trainer), Dr. Holger Hardtmann (Mannschaftsarzt), Lothar Lehmann (Betreuer).
Vordere Reihe von links: Jörg Schwanke, Holger Fraedrich, Olaf Besser, Jörg Klimpel, Andreas Rath, Holger Hünsche, Holger Fandrich, Ralf Lempke, Brigitte Lehmann (Physiotherapeutin).

Aufgenommen am 15.09.2018 vor dem 3.-Liga-Spiel des FC Energie gegen die SG Sonnenhof Großaspach (0:0).

Hintere Reihe von links: Maik Pohland, Jörg Jenter, Jörg Klimpel, Hartmut Ohlig.
Mittlere Reihe von links:
Jens Melzig, Holger Fraedrich, Christian Frischke, Frank Lindemann, Klaus Stabach.
Vordere Reihe von links:
Jörg Woltmann, Fritz Bohla, Dieter Schulz, Volker Ziegenhagen, Lothar Lehmann.

Aufgenommen am 15.09.2018 in der Halbzeitpause des 3.-Liga-Spiels des FC Energie gegen die SG Sonnenhof Großaspach (0:0).

Von links: Jens Melzig, Klaus Stabach, Volker Ziegenhagen, Lothar Lehmann, Dieter Schulz, Hartmut Ohlig, Michael Wahlich (Präsident), Fritz Bohla, Jörg Klimpel, Jörg Jenter, Frank Lindemann, Maik Pohland, Holger Fraedrich, Christian Frischke, Jörg Woltmann, Ralf Lempke.